Willkommen
Über mich
Meine Hunde
Ausbildungsphilosphie
Überregionales Angebot
Ausbildungskurse
Impressionen Gruppenkurse
Rhodesian Ridgebacks
RR in meinem Training
Meine Schüler
Neuigkeiten
Wissenswertes
Preisliste
Fotogalerie
Gästebuch
Kontakt
Links
Impressum
















Mein beruflicher Werdegang
als Diplom-Sozialarbeiterin
im klinischen Bereich,
meine Ausbildung zur Logopädin,
sowie mein Studium zur Tierpsychologin
haben meine respektvolle Haltung
zum Menschen
und seinem Vierbeiner
vertieft:


Mein Credo: „Ich möchte Mensch und Hund mit meinem Wissen dienen“


Insbesondere bin ich für Sie da als:

Fachtrainerin für Rhodesian Ridgebacks

Der Rhodesian Ridgeback ist deshalb so faszinierend, weil er uns zwingt,
uns nötigenfalls zu verändern, um zu ermöglichen, dass eine gute Beziehung
basierend auf Souveränität sich einstellt.

Liebe, Einfühlungsvermögen, Vertrauen und Respekt, Gelassenheit, Güte,
Konsequenz und Geduld sind nur einige der Begriffe, auf deren Grundlage
die Führung dieses charaktervollen und sensiblen Hundes gelingen kann.

Eine genaue Beobachtungsgabe, direkte und schnelle Reaktionen auf einer
Basis von Vertrauen, Liebe und konsequentem Handeln sind Vorraussetzung für
klare und eindeutige Kommunikation mit unserer Fellnase.

Eine souveräne Führung kann nur gelingen, wenn wir klar und authentisch
in unserer Aussage sind, was letztendlich zu einem erfolgreichen Miteinander
führen wird. Eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung stellt sich ein.

Rhodesian Ridgebacks benötigen keine "eigene" Hundeschule.
Sie sollen ja mit anderen Hunderassen in Kontakt kommen und somit bestmöglich auch auf andere Rassen sozialisiert werden.

Rhodesian Ridgebacks und deren Halter benötigen allerdings sehr wohl Unterstützung durch Ausbilder, die die Rasse verstehen und lieben.

Nur zu oft werden diese wundervollen Hunde in ihrem Wesen und in ihren Verhaltensweisen missverstanden. Das hat vielfach leider Trainingsmethoden zur Folge, die einer positiven Entwicklung ihrer eigentlichen Persönlichkeit im Wege stehen.

Jede Rasse ist einzigartig und ein guter Trainer ist in der Lage, sich individuell und flexibel auf den jeweiligen Hund einzustellen.

Aus diesem Grund sind alle Hunderassen bei mir herzlich Willkommen.

Meine besondere Liebe gilt den Rhodesian Ridgebacks. Mich hat deren Leid, was oftmals durch falsche und viel zu harte Erziehungsmethoden verursacht wird, besonders berührt.

Da ich einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit Rhodesian Ridgebacks aufweise, sind mir deren Wesen und deren Verhaltensweisen intensiv vertraut.

Wer offen ist für neue und gewaltfreie Wege der Hundeausbildung, der ist bei mir herzlich Willkommen.

Es geht darum, das Wesen des einzelnen Hundes zu erfassen und aus der Wahl der gewaltfreien Mittel die Methoden zu schöpfen, die dem jeweiligen Mensch-Hund-Team entsprechen können.

Ein Ausbildungserfolg kann sich dann einstellen, wenn konsequent, geduldig und liebevoll die entsprechenden Trainingsmethoden umgesetzt werden.


Auf den nächsten Seiten erhalten Sie Informationen über

meine individuelle Trainingsphilosophie, mein fachspezifisches Trainingsspektrum
und über mein überregionales Ausbildungsangebot.




Mein Name ist Rosemarie Karsten, geboren 1964 in Bönen, Kreis Unna.

Schon von frühester Jugend an waren Hunde meine ständigen Begleiter.

Aufgewachsen in einer Familie mit alter Jagdtradition und mit meinem
Vater als passioniertem Jäger wuchs die Liebe insbesondere
zu Jagdhunden.

Meine beiden Rhodesian Ridgeback Hündinnen Basihma und Billie sind
auf all meinen Wegen an meiner Seite und sind beliebte Helfer
und Co-Therapeuten meiner Hundeschule.

Ursprünglich bin ich Diplom-Sozialarbeiterin und Logopädin.

Somit habe ich meine Passion, die Liebe zu Hunden,
zu meinem Beruf gemacht.

Mein großes Einfühlungsvermögen für das individuelle Wesen der Caniden
und deren Bedürfnisse haben mich zu dem Entschluss geführt,
den Beruf der Hundetrainerin professionell auszuüben.

Somit ist die Arbeit mit den Vierbeinern, deren Training sowie
die Schulung der Halter zu einem wesentlichen Bestandteil
meines Lebens geworden.

Zudem ist die Fotografie für mich ein weiterer wichtiger Aspekt.

Durch sie habe ich meine genaue und sensible Beobachtungsgabe
noch intensivieren, schulen und anwenden können;
eine unerlässliche Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Arbeit mit
Hund und Mensch.

Sämtliche Fotos meiner Homepage stammen von mir.

Ich bringe einen großen Erfahrungsschatz in Theorie und
Praxis des Hundetrainings aus meiner Tätigkeit in einer
Mobilen Hundeschule mit.

Deren oberstes Gebot ist die gewaltfreie Erziehung sowie die Grundsätze:

                            Liebe, Geduld und Konsequenz

Diese Werte sind für mich die Basis meiner Arbeit mit Hund und
seinem Menschen. Sie haben sich in der Praxis meiner Arbeit mit
Hunden mehr als bewährt.

Inspiriert durch den regen Zulauf und den Wunsch vieler Kunden,
Problemhunden adäquate Hilfe zukommen zu lassen und deren Halter
gezielt zu schulen, belegte ich 2008 ein Intensivseminar zur
Problemhundetherapeutin.


Um mein bisheriges Wissen über das Verhalten und Wesen des Hundes
zu erweitern und zu intensivieren, studierte ich
Tierpsychologie, Fachrichtung Hund.

Das tiefergehende Verständnis und Wissen für Wesen
und Verhaltensauffälligkeiten des Hundes wurde in diesem
Studium von bekannten Autoren vermittelt oder nahm Bezug auf diese:
Dr. Erik Zimen, Günther Bloch. Seitens meiner Kunden besteht ein
grundlegendes Interesse, "schwierige" Beziehungen in der
Mensch-Hund-Partnerschaft zu verstehen.

Ich möchte Ihnen mit diesem zusätzlichen Wissen  fachspezifische
Lösungsansätze an die Hand geben.

Das Studium findet auf höchstem Niveau statt. Die theoretische
Ausbildung ist vom Verband der Tierpsychologen und
Verhaltenstherapeuten, dem VdTT e.V. in vollem Umfang anerkannt.


Kundereferenzen

Überregionale Kundenreferenzen

Gästebuch

Meine Schüler


Presseberichte

Der Westen

Artikel Ortszeit Unna, Ausgabe Februar 2009






Billie und Basihma

Nafia