Willkommen
Über mich
Ausbildungsphilosphie
Methoden
Ziele
Mobile Hundeschule
Überregionales Angebot
Ausbildungskurse
Impressionen Gruppenkurse
Rhodesian Ridgebacks
RR in meinem Training
Meine Schüler
Neuigkeiten
Wissenswertes
Preisliste
Fotogalerie
Gästebuch
Kontakt
Links
Impressum


Fachspezifische und verantwortungsvolle Arbeit mit Mensch und Hund
sind Grundlagen meines Handelns.

Ich habe für Sie ein leicht nachvollziehbares und transparentes Trainingskonzept entwickelt.

Die Berücksichtigung rassespezifischer Besonderheiten ist für mich selbstverständlich.

Mein Training ist ausgerichtet auf den individuellen Hundecharakter.   

Trainiert werden Hund und Mensch.  





Liebe




Geduld



Konsequenz

Was Sie in meinem Training FINDEN

"Handwerkszeug"  für lebenslange Hundeführung:

Liebe, Geduld und Konsequenz
Verantwortungsvolle Arbeit mit Hund und Mensch
Transparentes und leicht nachvollziehbares Trainingskonzept
Hund und Halter werden trainiert
Differenzierter Einsatz der Stimme
Differenzierter Einsatz von Körpersprache, Gestik, Mimik
Differenzierter Einsatz von Motivationshilfen
Klassische Konditionierung ( Reizkopplung )
Operante Konditionierung (positive Verstärkung mittels Initialsignalen
wie z.B. Bewegungen, Gestik, Geräusche, Tonquellen, minimalistischem
Einsatz von Futterreizen)
Richtiges Belohnungstiming
Hierarchischer Trainingsaufbau
Qualifiziertes Trainingskonzept auf rassespezifische Besonderheiten
ausgerichtet
Qualifiziertes Trainingskonzept abgestimmt auf individuellen Hundecharakter
Individuelle Schulung und Beratung in Ihrem speziellen Fall

"Platz"

Vertrauen als Grundlage der gemeinsamen Arbeit


"Sitz"

Wahre Freundschaft ist wie eine Seele,
in zwei geteilt, um in zwei Körpern zu wohnen


Teamarbeit

Freude, Spaß und Abwechslung beim Training

"Apport"

Dauerhafter und intensiver Lernerfolg durch hohe Trainingsmotivation




Pure Lebensfreude

____________________________________________________________________
____________________________________________________________________





Das finden Sie in meinem Training NICHT

Abrichtung auf stereotype Verhaltensweisen
Einsatz von Strafreizen
"Schnauzschlag", Schnauzgriff",
"Alphawurf",
Arbeit nach veralteten Rudel-Rangordnungstheorien,
Aversive Reize wie: Nacken schütteln, Ohren zwicken, Anschreien..
Veraltete Methoden: Stachel- oder Würgehalsband, Leinenruck
Einsatz von so genannten "Hilfsmitteln“ wie: Würger, Stachelhalsbänder, Stromhalsbänder etc.